Vor bald 2 Jahren feierte der Schweizer Tilsiter gleich zwei Geburtstage: Einmal sein 125-jähriges Jubiläum als Erinnerung an die Wurzeln dieses ausserordentlichen Käsetyps, dann aber auch das 20-jährige Jubiläum der heutigen Sortenorganisation mit ihren Strukturen. Diese Sortenorganisation ist nicht zuletzt eine Willensbekundung, auf deren Basis die verschiedenen Anspruchsgruppen rund um den Schweizer Tilsiter zusammenarbeiten, auf Kosten maximaler Individualität zwar, dafür umso mehr zum Wohle des Ganzen und damit wiederum zum Wohle aller.

Die Strukturen dieser Organisation haben zwar ihr Ziel der Erhaltung der kleinräumigen Milchproduktion und die Verarbeitung dieser Milch in regionalen, kleingewerblichen Käsereien zu Schweizer Tilsiter bis heute – insbesondere im regulierten Bereich des traditionellen Rohmilchtilsiters – erfüllt. Neben der zunehmend grösseren Herausforderung des Bestehens in einem gesättigten Markt zeigt aber auch die Entwicklung des Konsums weg vom traditionellen Roh­milch­tilsiter hin zum milderen Grünen Pasttilsiter die Grenzen der heute bestehenden Strukturen auf. ­Entscheidend sind der Geschmack und der Entscheid des Konsumenten. Beides kann durch ein optimales Marketing sicher beeinflusst werden, vor allem wenn auch die nicht direkt mit der Qualität zusammenhängenden Vorteile immer wieder kommuniziert und in Erinnerung gerufen werden. Trotzdem ist die Zeit für planwirtschaftliche Ansätze mit verordneten Verhaltens- und Konsummustern wohl definitiv vorbei.

Ich wünsche Ihnen viel Spass und einige interessante Ent­deckungen beim Studium des vorliegenden Jahres­berichtes. Die heutige Zeit mit ihren intensiven Diskussionen rund um die Themen Nachhaltigkeit und Gesundheit bietet zahlreiche Chancen. Diese aber müssen genutzt werden.

Nach 12 Jahren Präsidium der Sortenorganisation darf ich auf eine interessante und eindrückliche Zeit zurückblicken. Ich danke allen Beteiligten für die spannende und konstruktive Zusammenarbeit in diesen Jahren. Auf Mitte dieses Jahres darf ich das Präsidialamt an eine neue Präsidentin übergeben. Ich wünsche meiner Nachfolgerin und Ihnen allen viel Freude und Erfolg bei der Lenkung der Zukunft des Schweizer Tilsiters.

Sibylle Marti

Präsidentin Sortenorganisation
Tilsiter Switzerland