Makaronen, Tilsiter, Rahm, Schinken, Äpfel und eine Prise Salz und Pfeffer – in den Ofen schieben und warten bis es knusprig wird. So einfach ist dieser Makaronen-Gratin.

MENGE
Für 4 Personen

ZUBEREITEN
ca. 25 min

BACKEN
ca. 30 min
Für eine weite, ofenfeste Form von ca. 2 ½ Litern, gefettet.

SCHWIERIGKEIT
leicht

Zutaten

300 g

Makaronen

½ dl

trockener Weisswein oder Apfelsaft

rotschalige Äpfel in Ringen

200 g

Schinken in Streifen

½ TL

Salz

wenig

Pfeffer

200 g

TILSITER ROT in Würfeln

1½ dl

Rahm

½ dl

Milch

1

Ei

1 EL

Maisstärke

wenig

Muskat

2

Prisen Salz

75 g

TILSITER ROT grob gerieben

½

rotschaliger Apfel grob gerieben

2 EL

Paniermehl

2

Prisen Salz

wenig

Pfeffer

TIPP
Statt frische Äpfel getrocknete Apfelringe verwenden.

NÄHRWERTE PRO PORTION

835

kcal

40 g

Fett

73 g

Kohlenhydrate

42 g

Eiweiss

Zubereitung

  1. Makaronen in siedendem Salzwasser knapp al dente kochen, abtropfen.
     
  2. Wein in derselben Pfanne aufkochen, Apfelschnitze beigeben, ca. 2 Min. ziehen lassen. Makaronen und Schinken daruntermischen, würzen, mit den TILSITER-Würfeln in die vorbereitete Form geben.
     
  3. Guss: Rahm mit den restlichen Zutaten verrühren, über die Makaronen giessen.
     
  4. Streusel: TILSITER mit den restlichen Zutaten mischen, darauf verteilen.
     
  5. Backen: ca. 20–30 Min. in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.

Mehr interessante Fakten und Inspirationen
aus der Tilsiter-Welt

Auf unserem Tilsiter Blog erfahren Sie, woher der Tilsiter ursprünglich kommt, Wissenswertes über die Produkte und weitere spannende Geschichten rund um unseren Käse.

Tilsiter Schinken-Brot

Einfach, klassisch, schmackhaft; Tilsiter, Schinken und eine Vielzahl von Kräutern, eingepackt in selbstgemachtem Teig. Knusprig backen – warm verkosten. Diesen Apéro-Snack lieben nicht nur die Grossen sondern auch die Kleinen.

Mehr

Käserei Rüttiberg AG

Mehr

Der Rote

Der rote Tilsiter ist der Klassiker unter dem Halbhartkäse. Es ist sein milder, aber dennoch würziger und cremiger Geschmack, der ihn so einzigartig macht. Egal ob Znünibrot oder Vesperplättli – der Rote schmeckt einfach gut. Deshalb ist er der Star in den Käse Rezepten für die kalte und warme Küche.

Mehr