Der Schweizer Tilsiter Käse ist die Käsesorte mit dem wahrscheinlich breitesten Qualitätsspektrum im Halbhartkäse-Bereich. Von sehr mild und weich bis rezent und würzig, hart an der Grenze zum Hartkäse – von fettreduziert und proteinreich für Ernährungbewusste bis zum besonders crèmigen Rahmtilsiter für Geniesser. Tilsiter bietet für jeden die richtige Käsesorte. Und genau so ist es bei der Verwendung von Tilsiter in der Küche. Dabei ist Tilsiter als tendenziell milder Käse besonders geeignet zum Kochen. Er unterstützt und verbindet die einzelnen Rezeptkomponenten, ohne diese durch seinen Eigengeschmack zu dominieren.

Der Tilsiter ist ein urchiger, bodenständiger Typ – ein echter Schweizer! Die vorliegende Rezeptsammlung enthält eine Reihe von ausgewählten Rezepten, welche mit üblichen Komponenten von jedermann und natürlich auch jeder Frau einfach zubereitet werden können. Dazu braucht es keine professionellen Kochkünste und wir verteilen keine Michelin-Sterne. Wir sprechen aber auch nicht über Käseplatten, Fondue oder Käsekuchen. Jede Rezeptidee haben wir sorgfältig ausgewählt und bietet besondere Momente für den Genuss und fürs Auge.

Tauchen Sie ein in die Welt der Tilsiter-Küche und lassen sie sich überraschen – es lohnt sich!

Diese köstliche Frühlings-Frittata darf bei einem Sonntagsbrunch einfach nicht fehlen. Die perfekte Alternative zu Käsekuchen oder Käsewähe.

MENGE
Für 4 Personen

ZUBEREITUNG
ca. 15 Minuten

GAREN
ca. 45 Minuten

SCHWIERIGKEIT
mittel

Zutaten

150 g

Jungspinat

½ EL

Butter

1

Schalotte in Ringen

2

Knoblauch­zehen gepresst

150 g

Erbsli

8

Eier

4 EL

Rahm

wenig

Muskat

¾ TL

Salz

wenig

Pfeffer

200 g

TILSITER GRÜN in Würfeln

TIPP
Zum Apéro die Frittata etwas abkühlen lassen, in Stücke schneiden.

NÄHRWERTE PRO PORTION

467

kcal

35 g

Fett

6 g

Kohlenhydrate

26 g

Eiweiss

vegetarisch

Zubereitung

  1. Spinat in einer grossen Pfanne zugedeckt zusammenfallen lassen, herausnehmen, abtropfen. Butter in einer beschichteten Bratpfanne erwärmen. Schalotte und Knoblauch andämpfen. Erbsli und Spinat beigeben, kurz weiter dämpfen, herausnehmen.
     
  2. Eier und Rahm gut verrühren, Gemüse wieder beigeben, würzen. Butter in dieselbe Pfanne geben, 1/3 der Masse beigeben. TILSITER darauf verteilen, restliche Eimasse darüber giessen. Frittata zugedeckt bei kleiner Hitze 30–35 Min. fest werden lassen. Dabei den Deckel ab und zu entfernen, um den Dampf entweichen zu lassen.
     
  3. Frittata auf einen grossen Teller stürzen, sorgfältig in die Pfanne zurückgleiten lassen, Frittata offen 5–10 Min. fertig braten. Tipp: Zum Apéro die Frittata etwas abkühlen lassen, in Stücke schneiden.

Käseplatte war gestern! Mit dieser Apéro-Idee verwöhnen und überraschen Sie ihre Gäste mit Garantie.

MENGE
Für 18 Stück

ZUBEREITEN
ca. 25 Minuten

BACKEN
ca. 15 Minuten

SCHWIERIGKEIT
mittel

Zutaten

120 g

saurer Halbrahm

2 TL

Senf

2

Prisen Salz

wenig

Pfeffer

18

Tranchen Mostbröckli (ca. 55g)

200 g

TILSITER GELB in ca. 18 Stängeli

wenig

Pfeffer

1

Päckli Strudelteig (4 Blätter à je 37 x 39 cm)

30 g

Butter flüssig

TIPP
Die Ostschweizer Strüdeli zum Apéro oder mit einem Salat als Vorspeise servieren.

NÄHRWERTE PRO PORTION

96

kcal

7 g

Fett

4 g

Kohlenhydrate

4 g

Eiweiss

Zubereitung

  1. Saurer Halbrahm und Senf verrühren, würzen.
     
  2. Mostbröckli auf der Arbeitsfläche auslegen. Je ein TILSITER-Stängeli darauflegen, würzen, aufrollen.
     
  3. 1 Strudelteig entfalten, die beiden Teigblätter zusammen längs und quer dritteln. Die Teigstücke mit der Hälfte des Gewürzrahms bestreichen. Je 1 TILSITER-Päckli auf die Teigstücke legen, wie eine Frühlingsrolle aufrollen. Strüdeli auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit wenig Butter bestreichen. Mit den restlichen Zutaten den Vorgang wiederholen.
     
  4. Backen: 12–15 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens
     
  5. Strüdeli auf einem Gitter etwas abkühlen.

Die Bagel-Idee – belegt mit Tilsiter und weiteren Köstlichkeiten, ideal für unterwegs oder als Bürolunch!

MENGE
Für 4 Stück

ZUBEREITEN
ca. 30 Minuten

SCHWIERIGKEIT
leicht

Zutaten

1

Avocado in Stücken

1 TL

Limettensaft

50 g

Crème fraîche

1 Msp.

Sambal Oelek

2

Prisen Salz

1 EL

Apfelessig

2 EL

Rapsöl

3 EL

Koriander geschnitten

wenig

Salz und Pfeffer

1

Apfel

4

Bagels halbiert geröstet

einige

Salatblätter

150 g

TILSITER GELB in feinen Scheiben

wenig

Pfeffer

2 EL

Baumnüsse gehackt geröstet

TIPP
Statt Bagels Knusperbrötchen verwenden.

NÄHRWERTE PRO PORTION

570

kcal

33 g

Fett

46 g

Kohlenhydrate

17 g

Eiweiss

Zubereitung

  1. Avocado-Crème: Avocado mit der Gabel zerdrücken, mit den restlichen Zutaten mischen.
     
  2. Füllung: Essig, Öl und Koriander verrühren, würzen. Apfel dünn hobeln, sofort mit der Sauce mischen.
     
  3. Bagel-Böden mit der Avocado-Crème bestreichen. Apfelscheiben, Salatblätter und TILSITER darauf verteilen, würzen, mit Nüssen bestreuen. Bagel-Deckel auflegen, servieren.

Diese Mini-Wähe mit Tilsiter Käse, Hackfleisch und Gemüse ist schnell zubereitet, schmeckt gut und sieht hübsch aus.

MENGE
Für 8 Stück

ZUBEREITEN
ca. 30 min

BACKEN
ca. 30 min

SCHWIERIGKEIT
leicht

Zutaten

wenig

Bratbutter

200 g

Rinds­hack­fleisch

wenig

Butter

1

Zwiebel fein gehackt

100 g

Rüebli in Würfeli

100 g

Spinat

3 EL

Weisswein

¾ TL

Salz

wenig

Pfeffer

1

ausgewallter Kuchenteig (ca. 25 x 42 cm)

200 g

TILSITER ROT in Würfeln

2 dl

Vollrahm

1 dl

Milch

2

Eier

wenig

Muskat

½ TL

Salz

wenig

Pfeffer

3 EL

Petersilie fein geschnitten

TIPP
Statt Portionenförmchen, das Muffinblech verwenden.

NÄHRWERTE PRO PORTION

402

kcal

30 g

Fett

16 g

Kohlenhydrate

16 g

Eiweiss

Zubereitung

  1. Bratbutter in einer Bratpfanne erhitzen. Fleisch ca. 3 Min. anbraten, herausnehmen. Wenig Butter in derselben Pfanne erwärmen. Zwiebel und Rüebli ca. 3 Min. andämpfen, Spinat ca. 2 Min. mitdämpfen. Fleisch daruntermischen, Wein beigeben, einköcheln. Masse würzen, auskühlen. TILSITER daruntermischen.
     
  2. Teig entrollen, 8 Rondellen von je 11 cm Ø ausstechen, in die vorbereiteten Förmchen legen, einstechen. Masse mit den TILSITER-Würfeln darauf verteilen.
     
  3. Guss: Rahm mit allen Zutaten bis und mit Pfeffer gut verrühren, darüber giessen.
     
  4. Backen: 25–30 Min. in der unteren Hälfte des auf 190 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, mit Petersilie bestreuen.

Kein Käse Rezept für Langweiler – dieses Gulasch hat Style und Geschmack. Mit wenigen Handgriffen ist ihr moderner «Wurst Käse Salat» fertig.

MENGE
Für 4 Personen

ZUBEREITEN
ca. 40 min

SCHWIERIGKEIT
leicht

Zutaten

4

Cervelats ohne Haut in ca. 5 cm langen Stängeli

wenig

Bratbutter

1

Zwiebel in feinen Schnitzchen

500 g

festkochende Kartoffeln in Schnitzchen

2

rote Peperoni in Stücken

2

Knoblauch­zehen gepresst

2 TL

Tomatenpüree

1 EL

Chilipulver oder Paprika

3½ dl

Fleischbouillon

nach Bedarf

Salz und Chilli

250 g

TILSITER GRÜN in Würfeln

2 EL

Schnittlauch fein geschnitten

TIPP
Dazu passt knuspriges Brot.

NÄHRWERTE PRO PORTION

627

kcal

43 g

Fett

23 g

Kohlenhydrate

33 g

Eiweiss

Zubereitung

  1. Cervelats ohne zusätzliches Fett rundum ca. 5 Min. anbraten, herausnehmen.
     
  2. Bratbutter in derselben Pfanne erhitzen, Zwiebel, Kartoffeln und Peperoni ca. 3 Min. anbraten. Knoblauch, Tomatenpüree und Chilipulver beigeben, ca. 2 Min. weiter dämpfen.
     
  3. Bouillon dazugiessen, aufkochen. Hitze reduzieren, zugedeckt ca. 15 Min. köcheln. Cervelats wieder beigeben, ca. 2 Min. fertig köcheln, würzen.
     
  4. TILSITER beigeben, Pfanne zudecken, Käse schmelzen lassen. Schnittlauch darüberstreuen.

Die klassische Käseschnitte war gestern – im Thurgau kombinieren wir Tilsiter mit Äpfeln.

MENGE
Für 8 Stück

ZUBEREITEN
ca. 30 min

KÜHL STELLEN
ca. 60 min

BACKEN
ca. 20 min

SCHWIERIGKEIT
leicht

Zutaten

2

Prisen Salz

wenig

Pfeffer

8

kleine Scheiben Ruchbrot

½ EL

Butter

1

Bundzwiebel mit dem Grün in Ringen Grün beiseite gestellt

200 g

Lauch
in ca. 6 cm langen Stücken

1

Knoblauch­zehe fein gehackt

1

grosser Apfel in feinen Schnitzen

200 g

TILSITER ROT gerieben

75 g

Weissmehl

1½ dl

Milch

1

Eigelb

wenig

Paprika

TIPP
Statt dem Apfel eine Birne verwenden.

NÄHRWERTE PRO PORTION

258

kcal

10 g

Fett

29 g

Kohlenhydrate

12 g

Eiweiss

Vegetarisch

Zubereitung

  1. Butter in Bratpfanne schmelzen. Zwiebel, Lauch und Knoblauch ca. 3 Min. andämpfen. Apfel beigeben, ca. 3 Min. weiter dämpfen. Herausnehmen, auskühlen.
     
  2. TILSITER und Mehl mischen. Milch, Eigelb und Lauchmischung beigeben, würzen. Masse zugedeckt ca. 1 Std. kühl stellen.
     
  3. Brotscheiben auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Im auf 220 Grad vorgeheizten Ofen ca. 5 Min. rösten. Blech herausnehmen. Käsemasse darauf verteilen, 10–15 Min. fertig backen. Beiseitegestelltes Bundzwiebelgrün darüber streuen.

Käsespätzle oder Käsesouffle kennen wir alle schon – dieses Käserezept bietet mehr! Es schmeckt gut und macht Spass beim Zubereiten!

MENGE
Für 8 Stück

ZUBEREITEN
ca. 35 min

BACKEN
ca. 25 min

SCHWIERIGKEIT
leicht

Zutaten

8

mittelgrosse festkochende Kartoffeln (je ca. 120 g)

2 EL

Senf

¼ TL

Salz

150 g

TILSITER GRÜN grob gerieben

120 g

Schinken in feinen Streifen

1

Bundzwiebel mit dem Grün in Ringen

2 EL

Petersilie fein geschnitten

wenig

Muskat

½ TL

Salz

wenig

Paprika

4 EL

saurer Halbrahm

2 TL

Rapssamen

TIPP
Statt Rapssamen, Lein- oder Chiasamen verwenden.

NÄHRWERTE PRO PORTION

161

kcal

7 g

Fett

13 g

Kohlenhydrate

10 g

Eiweiss

Zubereitung

  1. Kartoffeln mit der Schale in siedendem Salzwasser ca. 30 Min. weich kochen, etwas abkühlen, evtl. schälen.
     
  2. Kartoffeln auf zwei mit Backpapier belegte Bleche legen. Ein Backpapier darauflegen, mit dem Pfannenboden ca. 1 cm dick flach klopfen. Kartoffeln mit wenig Senf bestreichen, salzen.
     
  3. TILSITER und alle Zutaten bis und mit Paprika mischen, auf den Kartoffeln verteilen.
     
  4. Backen: ca. 25 Min. im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen (Heissluft). Saurer Halbrahm darauf verteilen, mit Samen bestreuen.

Makaronen, Tilsiter, Rahm, Schinken, Äpfel und eine Prise Salz und Pfeffer – in den Ofen schieben und warten bis es knusprig wird. So einfach ist dieser Makaronen-Gratin.

MENGE
Für 4 Personen

ZUBEREITEN
ca. 25 min

BACKEN
ca. 30 min
Für eine weite, ofenfeste Form von ca. 2 ½ Litern, gefettet.

SCHWIERIGKEIT
leicht

Zutaten

300 g

Makaronen

½ dl

trockener Weisswein oder Apfelsaft

rotschalige Äpfel in Ringen

200 g

Schinken in Streifen

½ TL

Salz

wenig

Pfeffer

200 g

TILSITER ROT in Würfeln

1½ dl

Rahm

½ dl

Milch

1

Ei

1 EL

Maisstärke

wenig

Muskat

2

Prisen Salz

75 g

TILSITER ROT grob gerieben

½

rotschaliger Apfel grob gerieben

2 EL

Paniermehl

2

Prisen Salz

wenig

Pfeffer

TIPP
Statt frische Äpfel getrocknete Apfelringe verwenden.

NÄHRWERTE PRO PORTION

835

kcal

40 g

Fett

73 g

Kohlenhydrate

42 g

Eiweiss

Zubereitung

  1. Makaronen in siedendem Salzwasser knapp al dente kochen, abtropfen.
     
  2. Wein in derselben Pfanne aufkochen, Apfelschnitze beigeben, ca. 2 Min. ziehen lassen. Makaronen und Schinken daruntermischen, würzen, mit den TILSITER-Würfeln in die vorbereitete Form geben.
     
  3. Guss: Rahm mit den restlichen Zutaten verrühren, über die Makaronen giessen.
     
  4. Streusel: TILSITER mit den restlichen Zutaten mischen, darauf verteilen.
     
  5. Backen: ca. 20–30 Min. in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.

Eine klassische Kürbissuppe mit feinen Thurgauer Zutaten – und als Krönung dazu: ein knuspriges Tilsiter Crostini.

MENGE
Für 4 Personen

ZUBEREITEN
ca. 40 min

BACKEN
ca. 10 min

SCHWIERIGKEIT
leicht

Zutaten

12

Baguette-Scheiben

100 g

TILSITER ROT in 4 Stücken

½ EL

Butter

1

Zwiebel fein gehackt

500 g

Kürbis (Butternut) in kleinen Stücken

150 g

mehlig­kochende Kartoffeln in Würfeln

1½ dl

Süssmost

7 dl

Gemüse­bouillon

1 TL

Paprika

Salz

nach Bedarf

2 EL

Petersilie fein geschnitten

wenig

Muskat

75 g

TILSITER ROT grob gerieben

50 g

Kürbiskerne gehackt

1 TL

Zucker

1

Prise Salz

wenig

Pfeffer

TIPP
Als Frühlingsrezept statt Kürbis, Rüebli verwenden.

NÄHRWERTE PRO PORTION

492

kcal

20 g

Fett

51 g

Kohlenhydrate

22 g

Eiweiss

Vegetarisch

Zubereitung

  1. Suppe: Tilsiter in 4 Stücke schneiden, zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 30 Min. beiseitestellen.
     
  2. Butter erwärmen, Zwiebel andämpfen, Kürbis und Kartoffelstücke ca. 3 Min. mitdämpfen. Süssmost und Bouillon dazugiessen, aufkochen, zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 25 Min. köcheln. Suppe pürieren, würzen.
     
  3. Suppe anrichten, beiseitegestellten TILSITER in die Suppe legen, schmelzen lassen. Suppe mit Petersilie garnieren.
  4. Crostini: TILSITER mit den Kürbiskernen und dem Zucker mischen, würzen. Brotscheiben auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, Käsemasse darauf verteilen.
     
  5. Backen: 5–10 Min. in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens. TILSITER-Crostini zur Suppe servieren.

Ein Rezept mit Tilsiter Käse für besondere Gäste - mit viel Sinn für eine schön angerichtete Mahlzeit - frei nach dem Motto: das Auge isst mit.

MENGE
Für 4 Personen

ZUBEREITEN
ca. 30 min

GRATINIEREN
ca. 10 min

SCHWIERIGKEIT
mittel

Zutaten

100 g

TILSITER ROT in Würfeli

40 g

Brot in Würfeli

1

Eigelb

1 EL

Rahm

1 EL

Kräuter (z. B. Rosmarin, Thymian) fein geschnitten

2

Prisen Salz

wenig

Pfeffer

wenig

Bratbutter

4

Schweine­koteletts (je ca. 140 g)

½ TL

Salz

wenig

Pfeffer

wenig

Bratbutter

wenig

Bratbutter

1

Schalotte in Streifen

450 g

Kefen längs in feinsten Streifen

½ TL

Salz

TIPP
Statt Kefenstroh, gedämpfte Bohnen servieren.

NÄHRWERTE PRO PORTION

466

kcal

26 g

Fett

17 g

Kohlenhydrate

38 g

Eiweiss

Zubereitung

  1. Koteletts: TILSITER, Brot und Eigelb sowie Rahm verrühren. Kräuter beigeben, würzen.
     
  2. Bratbutter in einer Bratpfanne erhitzen. Fleisch beidseitig je ca. 3 Min. anbraten, würzen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Käsemischung darauf verteilen.
     
  3. Gratinieren: ca. 5–10 Min. in der oberen Hälfte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.
     
  4. Kefenstroh: Bratbutter in derselben Pfanne erhitzen. Schalotte und Kefen ca. 5 Min. rührbraten, würzen.

Dieses schmackhafte Ostschweizer Partybrot, gefüllt mit Tilsiter und Fleischkäse, darf auf keiner Party fehlen.

MENGE
Für 1 Brot mit ca. 35 Stück

ZUBEREITEN
ca. 50 Minuten
Aufgehen lassen: ca. 1 Stunde

BACKEN
ca. 35 Minuten

SCHWIERIGKEIT
mittel

Zutaten

500 g

Weissmehl

1½ TL

Salz

1 TL

Zucker

½ Würfel

Hefe zerbröckelt

60g

Butter weich

ca. 3 dl

Milch lauwarm

200g

TILSITER GRÜN, grob gerieben

350g

Kalbsbrät

50g

Mostbröckli in Tranchen, fein geschnitten

1

Zwiebel fein gehackt

4

Essiggurken grob gehackt

1

Bund Petersilie fein geschnitten

1 TL

Paprika

¼ TL

Salz

100g

TILSITER GRÜN grob gerieben

TIPP
Partybrot 1/2 Tag im Voraus ca. 20 Min. vorbacken, abkühlen.

NÄHRWERTE PRO PORTION

133

kcal

7 g

Fett

11 g

Kohlenhydrate

6 g

Eiweiss

Zubereitung

  1. Teig: Mehl, Salz, Zucker und Hefe in einer Schüssel mischen. Butter und Milch beigeben, zu einem geschmeidigen Teig kneten. Teig zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 1 Std. aufs Doppelte aufgehen lassen.
     
  2. Füllung: TILSITER mit allen Zutaten bis und mit Salz von Hand gut mischen.
     
  3. Formen: Teig auf wenig Mehl ca. 3 mm dick auswallen. Mit einem Ausstecher (ca. 9 cm Ø) Rondellen formen. Je ca. 1 EL Füllung darauf verteilen, mit TILSITER bestreuen. Rondellen falten, sodass die Füllung am oberen Rand ca. 1 cm sichtbar bleibt. Die seitlichen Teigenden gut zusammendrücken, kreisförmig auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
     
  4. Backen: 30–35 Min. in der unteren Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.

Selbstgemachte Tortelloni mit einer feinen Tilsiter-Füllung - abgerundet mit Salbei-Butter, glasierten Baumnüssen und Birnen. Anspruchsvoll, aber ein wahres Geschmackserlebnis!

MENGE
Für 4 Personen

ZUBEREITEN
ca. 60 min

SCHWIERIGKEIT
anspruchsvoll

Zutaten

30 g

Butter

2 EL

Milch

150 g

TILSITER ROT fein gerieben

2

Eigelb

wenig

Muskat

wenig

Pfeffer

2

Rollen Fertig-Pastateig (je 16 x 56 cm)

2 EL

Mohn

1

Eiweiss verquirlt

80 g

Butter

1 EL

Salbeiblättchen

1

Birne in Schnitzchen

12

Baumnusskerne grob gehackt

75 g

TILSITER ROT fein gerieben

TIPP
Statt Tortelloni formen, die Teigstücke als Dreiecke (Triangoli) servieren.

NÄHRWERTE PRO PORTION

773

kcal

55 g

Fett

42 g

Kohlenhydrate

26 g

Eiweiss

Vegetarisch

Zubereitung

  1. Tortelloni: Butter schmelzen lassen, Milch beigeben. TILSITER und Eigelb beigeben, auf der ausgeschalteten Herdplatte den Käse unter Rühren schmelzen lassen. Masse würzen, auskühlen lassen.
     
  2. 1 Teig entrollen, mit Mohn bestreuen, ein Backpapier darüberlegen. Mohn mit dem Wallholz in den Teig einwallen. Der Teig wird dadurch etwas dünner und grösser. Teig wenden, mit Eiweiss bestreichen. Teig längs dritteln, dann zu Quadraten schneiden.
     
  3. Formen: Je ca. ½ TL Käsemasse auf die Mitte jedes Teigstücks geben. Quadrate zu Dreiecken formen, dabei die Kanten gut andrücken. Dreiecke um den Finger wickeln und die Enden gut zusammendrücken. Mit dem restlichen Teig und der restlichen Füllung den Vorgang wiederholen.
     
  4. Tortelloni portionenweise in siedendem Salzwasser 3–4 Min. ziehen lassen, mit einer Schaumkelle herausnehmen, abtropfen.
     
  5. Salbeibutter: Butter und Salbei in eine weite Pfanne geben, Butter bei mittlerer Hitze braun werden lassen. Birnenschnitze und Nüsse beigeben, kurz ziehen lassen. Tortelloni daruntermischen, heiss werden lassen. TILSITER separat dazu servieren.

Bestellen Sie unsere
Rezeptbroschüre
kostenlos!

Vielen Dank für Ihre Bestellung.

Die Rezeptbroschüre wird Ihnen im Laufe der nächsten Tage versendet.
Viel Spass beim Kochen und schon jetzt «recht en Guete».

Ihr Tilsiter-Team

Interessantes
aus der Tilsiter-Welt

Hier finden Sie interessante Beiträge zum und rund ums Thema Käse.

Geschichte Teil 10: Der Tilsiter bekommt seine verdiente Schweizer Heimat

Der Schweizer Tilsiter bekommt seine verdiente Heimat: Am 1. August 2007 wird die Ortschaft Tilsit auf dem Holzhof im thurgauischen Amlikon-Bissegg gegründet. Quasi ein Happy End – und das wird ordentlich gefeiert!

Mehr

Tilsiter Apéro-Ideen für die Vorweihnachtszeit

Von Tilsiter-Lollipops bis Minipizzen: Wir stellen Ihnen tolle Apéro-Ideen für die Vorweihnachtszeit vor. Natürlich auch für alle geeignet, die im Homeoffice arbeiten und deren Apéros virtuell vor dem Bildschirm stattfinden (müssen).

Mehr

Die 2. Generation der Bergkäserei Künzle: Matthias Künzle

Im zweiten Video-Blog-Beitrag stellen wir Ihnen unseren Jungkäser Matthias Künzle von der Bergkäserei in Mühlrüti vor. Er erzählt im Video, wieso er den Familienbetrieb im Toggenburg weiterführen will.

Mehr

Abonnieren Sie den Tilsiter-Newsletter!