Die Tilsiter-Käseguetzli sind ein idealer Begleiter für den nächsten Apéro zusammen mit ein paar anderen feinen Häppchen und einem Glas Prosecco - eine wahre Gaumenfreude.

MENGE
Für 4 Portionen

ZUBEREITUNG
ca. 60 Minuten

SCHWIERIGKEIT
mittel

SONSTIGES
Förmchen zum Ausstechen

Zutaten

120 g

Weissmehl

100 g

Butter

120 g

TILSITER ROT, gerieben

1/2 TL

Salz

1

mittelgrosses Ei

15 g

Tomatenmark

1 TL

gehackter Rosmarin

wenig

schwarzer Sesam

wenig

Kürbiskernen

etwas

Mohn

wenig

Kümmmelsamen

ZUBEREITUNG
  1. Tilsiter an einer feinen Raffel reiben.
  2. Das Ei aufschlagen und das Eigelb vom Eiweiss trennen.
  3. Kalte Butter in kleine Stücke schneiden und in einer Schüssel mit Mehl, Salz, geriebenem Tilsiter und dem Eigelb ca. 5 Minuten von Hand gut kneten, bis ein homogener Teig entsteht. Jetzt kann optional noch feingehackter Rosmarin darunter geknetet weden. Wer möchte, kann den Teig halbieren und in die eine Hälfte noch Tomatenmark einarbeiten, so erhält man Guetzli in zwei Farben.
  4. Den Teig separat in Folie einpacken und für ca. 20 Minuten in den Tiefkühler oder für 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  5. Ofen auf 160 (Umluft) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  6. Den Teig nochmals kräftig durchkneten und dann ca. 0.5 - 0.8 cm dick ausrollen und mit Sternenausstecher ausstechen (wenn der Ausstecher nach einer Weile klebt, dann entweder mit kaltem Wasser abspülen oder in etwas Mehl drücken).
  7. Nun das Eiweiss verrühren und mit einem Pinsel auf die Guetzli auftragen. Sofort mit Sesam, Kernen, Mohn etc. bestreuen.
  8. Guetzli ca. 20 Minuten backen. Sie dürfen nach dem Backen ruhig noch etwas weich sein. Sie schmecken lauwarm am besten, können aber auch abgekühlt serviert werden und sind ca. 1 Woche in einer gut verschlossenen Dose haltbar. Wer möchte kann die Guetzli bei Bedarf kurz im Ofen aufwärmen.

TIPP
Passt wunderbar zu einer Suppe oder zu einem Salat.

Nährwerte gesamt

kcal: 1789 | Fett: 134 g | Kohlenhydrate: 87 g | Eiweiss: 56.3 g


Rezeptkreation und Autorin

@LouMalou

Mehr interessante Fakten und Inspirationen
aus der Tilsiter-Welt

Auf unserem Tilsiter Blog erfahren Sie, woher der Tilsiter ursprünglich kommt, Wissenswertes über die Produkte und weitere spannende Geschichten rund um unseren Käse.

Zucchini-Quiche

Unsere Quiche-Variante wird mit fein geraspelter Zucchini zubereitet und kommt sogar ganz ohne Teig aus. Diese Quiche von "Marlenessweething" ist kinderleicht zuzubereiten und im Nu fertig.

Mehr

Käserei Sutter – mitten im Ausflugsgebiet «Atzmännig»

Mehr

Der Rote

Der rote Tilsiter ist der Klassiker unter dem Halbhartkäse. Es ist sein milder, aber dennoch würziger und cremiger Geschmack, der ihn so einzigartig macht. Egal ob Znünibrot oder Vesperplättli – der Rote schmeckt einfach gut. Deshalb ist er der Star in den Käse Rezepten für die kalte und warme Küche.

Mehr