Diese köstliche Frühlings-Frittata darf bei einem Sonntagsbrunch einfach nicht fehlen. Die perfekte Alternative zu Käsekuchen oder Käsewähe.

MENGE
Für 4 Personen

ZUBEREITUNG
ca. 15 Minuten

GAREN
ca. 45 Minuten

SCHWIERIGKEIT
mittel

Zutaten

150 g

Jungspinat

½ EL

Butter

1

Schalotte in Ringen

2

Knoblauch­zehen gepresst

150 g

Erbsli

8

Eier

4 EL

Rahm

wenig

Muskat

¾ TL

Salz

wenig

Pfeffer

200 g

TILSITER GRÜN in Würfeln

TIPP
Zum Apéro die Frittata etwas abkühlen lassen, in Stücke schneiden.

NÄHRWERTE PRO PORTION

467

kcal

35 g

Fett

6 g

Kohlenhydrate

26 g

Eiweiss

vegetarisch

Zubereitung

  1. Spinat in einer grossen Pfanne zugedeckt zusammenfallen lassen, herausnehmen, abtropfen. Butter in einer beschichteten Bratpfanne erwärmen. Schalotte und Knoblauch andämpfen. Erbsli und Spinat beigeben, kurz weiter dämpfen, herausnehmen.
     
  2. Eier und Rahm gut verrühren, Gemüse wieder beigeben, würzen. Butter in dieselbe Pfanne geben, 1/3 der Masse beigeben. TILSITER darauf verteilen, restliche Eimasse darüber giessen. Frittata zugedeckt bei kleiner Hitze 30–35 Min. fest werden lassen. Dabei den Deckel ab und zu entfernen, um den Dampf entweichen zu lassen.
     
  3. Frittata auf einen grossen Teller stürzen, sorgfältig in die Pfanne zurückgleiten lassen, Frittata offen 5–10 Min. fertig braten. Tipp: Zum Apéro die Frittata etwas abkühlen lassen, in Stücke schneiden.