Knöpfli, Spätzli, wie auch immer man sie nennt: Knöpfli gehören einfach in die Menüplanung. Diese Variante mit Spinat ist die kreative Antwort auf die klassischen «Chäs-Chnöpfli», die Sie bereits kennen. Ausprobieren lohnt sich!

MENGE
Für 4 Personen

ZUBEREITUNG
ca. 45 Minuten

RUHEN LASSEN
ca. 30 Minuten

SCHWIERIGKEIT
leicht

Zutaten

150 g

Blattspinat

150 g

Joghurt nature

2

Eier

300 g

Knöpflimehl

1 TL

Salz

1

rote Zwiebel, in Ringen

1

rote Peperoni, in Stücken

1 EL

Butter

250 g

braune Champignons, in Scheiben

350 g

Blattspinat

Salz, Pfeffer

200 g

TILSITER GRÜN, in ca. 1 cm grossen Würfeln

2 EL

Crème fraîche

Pfeffer

TIPP
Statt Peperoni und Champignons ­Gemüseresten (z. B. Blumenkohl, Broccoli, Lauch etc.) verwenden.

NÄHRWERTE PRO PORTION

620

kcal

26 g

Fett

58 g

Kohlenhydrate

33 g

Eiweiss

vegetarisch

Zubereitung

  1. Knöpfli: Spinat mit Joghurt und Eiern pürieren. Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Spinat­-Eiermasse nach und nach darunterrühren. Teig mit der Kelle kräftig klopfen, bis er glatt ist. Teig zugedeckt ca. 30 Min. ruhen lassen.

  2. Teig portionenweise durchs Knöpflisieb in leicht siedendes Salz­wasser streichen. Knöpfli ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen. Knöpfli mit einer Schaumkelle herausnehmen, abtropfen lassen.

  3. Zwiebel und Peperoni in der warmen Butter anbraten. Champignons beigeben, ca. 5 Min. weiterbraten. Spinat portionenweise beigeben, zugedeckt zusammenfallen lassen. Knöpfli und TILSITER daruntermischen, würzen.

  4. Knöpfli-Pfanne anrichten, Crème fraîche darauf verteilen, würzen.