Food Waste – nicht mit Tilsiter

Zu viel Käse eingekauft? Kein Problem. Wir zeigen, wie einfach man ihn verwerten und in seine nächste Mahlzeit integrieren kann. Hier ein paar Tipps, wie es möglich ist, Food Waste zu vermeiden.

  1. Planen Sie Ihre Wochenmahlzeiten
    Damit es möglichst wenig Resten gibt, planen Sie Ihre täglichen Mahlzeiten im Voraus. Kaufen Sie dann nur das ein, was für die Mahlzeiten benötigt wird. Ein praktischer Helfer dabei ist die BRING!-App, mit ihr kann man alle benötigten Zutaten in die Einkaufsliste legen und beim Einkauf dann als gekauft markieren.
     
  2. Lagern Sie Ihren Käse optimal
    Der Kühlschrank sollte eine Temperatur von 5 Grad haben. Verschliessen Sie den Käse in einer geeigneten Tupperbox und platziere sie so, dass sie immer in Sichtweite ist, wenn der Kühlschrank geöffnet wird. Am besten in der Mitte.
     
  3. Seien Sie kreativ
    Mit Käse kann man kreative Gerichte zaubern oder einfach simpel bleiben.
    Wenn Käse von einem Brunch übrig ist, warum nicht ein Fondue machen oder eine überbackene Käseschnitte mit Äpfeln? Dazu hat «marlenesweething» ein Rezept kreiert. Auch immer ein Leckerbissen: eine Omelette mit Käse im Teig oder einfach als Füllung. Wenn Sie etwas mehr Zeit haben, probieren Sie doch mal eine Frittata oder gratinieren Sie Ihre Makaronen mit Käsestreusel.
    Los geht’s – reiben Sie den Käse, gratinieren, überbacken oder geniessen Sie ihn einfach pur zu einem Stück frisch gebackenem Brot.
     
  4. Laden Sie Freunde und Nachbarn ein
    Und wenn alles nix hilft und der Einkauf einfach zu gross war, laden Sie Freunde und Nachbarn ein und machen Sie zusammen eine «No-Food-Waste-Party». Jeder darf essen, was und wie er will. Heiss, kalt, gerieben, gewürfelt, geschmolzen – egal, Hauptsache Käse. Essen verbindet und macht Freude in der Gemeinschaft.

Kommentare

Hitch Baumgartner | 15.01.2022

Gehoert zu den BESTEN Kaese der Welt.👍

Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich